Neue Saison – Neues Trainerteam

Die letzte Saison ist erst seit ein paar Wochen vorbei. Die Vorbereitung für die neue Saison läuft jedoch schon auf Hochtouren.
Und das zurecht: Die erste Pokalrunde (Freilos für unsere Herren) findet nämlich bereits am 07.08. statt – eine Woche später starten auch wir im ersten Meisterschaftsspiel in die neue Spielzeit 22/23.

Auf dem Holler Rasen machen seit Anfang Juli zwei Brüder unsere Jungs für die kommende Saison fit. Zuke und Blerim Isufi übernehmen zur neuen Saison als Trainerduo unsere 1. Herrenmannschaft. Die beiden sind beim TuS aber keineswegs unbekannte Gesichter. Bereits seit 2020 schnürt Blerim als zentraler Mittelfeldspieler die Schuhe für den TuS, Zuke stieß in der letzten Saison als Offensivkraft dazu.
Auch Erfahrungen am Spielfeldrand bringen die beiden neuen (Spieler-)Trainer mit. Bis zur letzten Saison waren sowohl Blerim (C-Jugend) als auch B-Lizenzinhaber Zuke (B-Jugend) beim JFV Flenithi Süd tätig. In den letzten 3 Jahren haben sie erfolgreich beim JFV die dortige Jugendarbeit auf Bezirks- sowie Landesebene entscheidend geprägt und hinterlassen somit eine Riesenlücke.

Wir freuen uns jetzt schon auf die neue Saison mit vielen spannenden Begegnungen…
Viel Spaß und Erfolg in neuer Funktion, Zuke und Blerim!

Großer Kampf bringt 3 Punkte

Am gestrigen Mittwochabend stand der 6. Spieltag der Aufstiegsrunde an. Zu Gast in Holle war die Reservetruppe vom TUSPO Lamspringe, die vor dem Spiel ungeschlagen den ersten Platz belegte. Stark ersatzgeschwächt und mit aushelfenden Ü40-Hasen ging unser Team an den Start.

Vom Anpfiff an bot sich den zahlreichen Zuschauern bei schwülwarmen Wetterverhältnissen ein unermüdlicher Einsatz der gesamten Holler Riege. Aufgrund der Personalumstände lag der Fokus auf einer stabilen Defensive, die am gestrigen Abend über sich hinausgewachsen ist. Sämtliche Vorstöße und Standartsituationen der spielstarken Gäste aus Lamspringe konnten mit Mann und Maus abgelaufen, abgegrätscht, geblockt oder „abgekämpft“ werden.

Die Gelb-Rote Karte gegen die Gästetruppe in der 55. weckte dann in einigen Köpfen auch noch die Hoffnung selbst den Führungstreffer zu erzielen. Doch blieb unterdessen der Druck der Lamspringer, auch in Unterzahl, weiterhin hoch.

Aber es blieb dabei – die Holler Abwehrreihe konnte nicht überwunden werden.

Und so schlug wenige Minuten vor dem Abpfiff das Glück des Tüchtigen zu. Ein langer Abschlag wurde in der Zentrale durch Jannis Böker in den Lauf von Nico Duci verlängert. Dieser konnte sich im Sprintduell durchsetzen und einen extrem lässigen Heber über den herauseilenden Gästekeeper setzen und damit das viel umjubelte 1:0 erzielen.
Nach gefühlten zehn Minuten Nach“kampf“zeit konnte dann endlich gefeiert werden!

Auch wenn wir uns gestern nicht mit spielerischen Akzenten auszeichnen konnten, hat dieses Spiel, dieser Einsatz, dieser Kampfgeist großen Respekt verdient.

Fußballer auf „Dienstreise“ im Norden Englands

Als Fußballmannschaft gehört es sich selbstverständlich, neben Trainingseinheiten und Meisterschaftsspielen während der Saison ab und zu auch andere Länder und deren Fußballkulturen zu erkunden – und so machten sich der Trainer und einige Spieler der 1. Herren vom TuS am Morgen des 07.04. mit zwei Autos in Richtung Amsterdam auf.
Von dort aus erwartete sie eine 16-stündige Reise mit der Fähre zum Kurztrip nach Newcastle upon Tyne, der nördlichsten Großstadt Englands.
Nachdem die Barkeeper auf dem Schiff bereits das ein oder andere Erfrischungsgetränk bereithielten, ging es am nächsten Morgen nach der Ankunft in Newcastle mit dem Bus in Richtung Hauptbahnhof, wo der Check-in in das nah gelegene Hotel erfolgte.

Nach einer kurzen „Akklimatisierung“ wurde es Zeit, die Region genauer kennenzulernen. Mit der Metro fuhren die TuS-Herren dementsprechend in die wenige Kilometer entfernte Kleinstadt Tynemouth, einem beliebten Ausflugsziel an der Küste Englands.
Trainer Geoffrey Payne, Initiator und Organisator des Trips, ist als Kind in Tynemouth 10 Jahre lang aufgewachsen. Als Kenner der Gegend zeigte er seinen Spielern die Ruinen der alten Burg sowie die schönen Sandstrände. An den Stränden ließen es sich die Jungs – mit einem Fußball ausgestattet – natürlich nicht nehmen, eine Runde zu kicken.

Tagesausflug nach Tynemouth –
hier ist Trainer Geoffrey Payne aufgewachsen
Sonnige Mittagspause in Tynemouth

Nach einigen sonnigen Stunden an der Küste Englands stand am Abend das Premier League Spiel zwischen Newcastle United und den Wolverhampton Wanderers an. Im Vorfeld stimmte man sich nach „klassisch englischer Art“ mit einer Tour durch die Pubs in der City auf das Match ein. Um 20:00 Uhr startete die Begegnung im sehr gut gefüllten St. James‘ Park. Nach 45 Minuten stand es noch 0:0, was auch an einem schön herausgespielten Tor der Hausherren lag, das durch eine knappe Abseitsstellung leider zurückgenommen wurde. Am Ende setzte sich Newcastle durch einen Elfmeter in der 73. Minute dennoch verdient mit 1:0 durch.

Einstimmung auf das Spiel in der Stadionkneipe
Newcastle United vs. Wolverhampton Wanderers
im St. James‘ Park

Nach einem ereignisreichen Freitag durfte am nächsten Tag ein gemütlicher Stadtbummel durch Newcastle nicht fehlen. Nachdem man einige Trikots und Souvenirs besorgt und sich durch ein deftiges Mittagessen gestärkt hatte, machte man sich für die Rückreise startklar. Auf der Fähre nach Amsterdam ließen die Spieler und der Coach den Kurztrip in der Sky Bar auf dem Deck schon einmal Revue passieren, bevor am Sonntagvormittag die Rückfahrt nach Holle anstand.

„Dieser Trip war natürlich nicht nur als Vergnügungsreise gedacht. Vielmehr war es das Ziel, im St. James‘ Park in Newcastle die englischen Taktiken der beiden Teams genauestens anzuschauen, um diese später selbst auf dem Platz umzusetzen“, so Trainer Geoffrey mit einem verschmitzten Lächeln. Ob nun in der nächsten Kabinenansprache das geeignete Raumverhalten auf dem Spielfeld oder doch eher in englischen Pubs die zentrale Rolle spielen wird, bleibt aber erst einmal abzuwarten…

Auftakt nach Maß in die Aufstiegsrunde der Fußballer

Im ersten Spiel der Aufstiegsrunde setzte sich unsere Herrentruppe souverän mit 4:1 gegen die dritte Mannschaft des SV Bavenstedt durch.

Nach sehr kurzer Aufwärmphase von beiden Teams kristallisierte sich rasch ein Vorteil in der Zweikampfbilanz und in den Spielanteilen heraus.
Dieser konnte bereits in der 13. Minute genutzt werden: Blerim Isufi bedankte sich für einen Jannis Böker Eckball und köpfte zum 1:0 ein. Auch im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit behielten die Holler die Kontrolle über das Spiel und ließen wenig Torchancen für das Gästeteam zu.
In Minute 29 fasste sich Nico Duci ein Herz und zog aus gut 16 Metern wuchtig und platziert zum 2:0 ab. Nach einem Gewühl in der Gästeabwehr ließ sich Nico die Chance auf sein Tor nicht mehr nehmen.

Mit der soliden Führung ging es dann zum Pausentee.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit wurde der Druck der Gästemannschaft merklich höher und auch im Holler Aufbauspiel schlich sich der ein oder andere Fehlpass ein, doch konnten diese mit einem starken Zweikampfverhalten wieder egalisiert werden.
In diese Druckphase, genau zur rechten Zeit, stach dann Jannis mit einem satten Fernschuss zu. Nach einem sehenswerten Dribbling und drei umkurvten Abwehrspielern knallte es zum dritten Mal im Gästetor.
Nur zehn Minuten später (74. Min) zog Jannis erneut ab, scheitere am Gästekeeper und bekam den Abpraller direkt in die Füße – ein guter Blick ins Zentrum eröffnet Zokou die Chance auf ein sehr leichtes Tor und das 4:0 für den TuS!
Fast im Gegenzug, fiel der Ehrentreffer der Gäste aus Bavenstedt, bei dem die Holler noch ziemlich unachtsam im Freudentaumel waren.

Alles in allem ein sehr gelungener Auftakt, bei dem sowohl Einstellung und Kampf als auch spielerische Klasse hervorzuheben sind.

Am kommenden Sonntag, 01.05., geht es zum VfL Rautenberg, die mit einer Niederlage in die Runde gestartet sind.

Fußballer starten in die Aufstiegsrunde

Am Sonntag, den 24.04., starten zahlreiche Auf- und Abstiegsrunden im Kreis Hildesheim – so auch in der 2. Kreisklasse. Unsere Herren haben das ausgerufene Ziel – mindestens der beste 4. Platz aller Staffeln für die Quali der Aufstiegsrunde zu sein – durch drei Siege in den letzten drei Rückrundenpartien erreicht. Ein großes Lob an dieser Stelle an alle Beteiligten, da man nach den ersten beiden Niederlagen im März mit dem Rücken zur Wand stand!!!

Starke 33 Punkte mit einer Tordifferenz von +26 (Hin- und Rückrunde / 18 Spiele -> siehe Tabelle) sind unser gelungenes Zwischenfazit dieser Saison. Als bester 4. Platz aller Staffeln machen wir die Aufstiegsrunde zur 1. Kreisklasse als 10. Team komplett.

In der Aufstiegsrunde treffen nun die jeweils besten drei Mannschaften der drei Staffeln A, B und C sowie der beste 4. Platzierte einmal aufeinander (10 Teams / 9 Spieltage). Die besten 3 Mannschaften steigen nach Absolvierung dieser Playoffs in die 1. Kreisklasse auf.
Die Platzierungen der Hin- und Rückrunde spielen in den kommenden Partien keine Rolle – man startet wieder bei null (siehe Tabelle)!

Zweieinhalb Wochen nach der letzten Rückrundenpartie treffen wir am 1. Spieltag der Aufstiegsrunde mit dem SV Bavenstedt III auf einen altbekannten Gegner aus unserer Staffel B.

Anstoß ist am Sonntag, den 24.04., um 15.00 Uhr!
Wir freuen uns auf euch!

Auswärtserfolg für die Fußballer in Itzum

Am vergangenen Sonntag konnten sich unsere Herren klar und deutlich gegen den SC Itzum durchsetzen.

Nach einer eher wackligen Anfangsphase, in der wir Itzum zu einigen Angriffen eingeladen haben, konnten wir ab der Mitte der 1. Halbzeit die Spielkontrolle übernehmen. Ein Freistoß von Blerim Isufi sowie ein Kopfballtor von Bruder Zuke sorgten für den 0:2-Halbzeitstand.
In den zweiten 45 Minuten dominierten wir weiterhin die Partie. Blerim verwandelte in der 52. Minute einen Elfer sicher zum 0:3, bevor auch Zuke seinen Doppelpack schnürte, nachdem er sich im Sechzehner durchsetzen konnte. Den Schlusspunkt zum 0:5 setzte Arnnaud Zokou mit einem Drehschuss aus gut 15 Metern.
Am Ende ein verdienter Sieg, der sogar aufgrund der Dominanz in der 2. Halbzeit hätte höher ausgehen können. Dass diese Partie mit einem zu „0“-Sieg beendet wurde, ist auch Tim Wassmann zu verdanken. Mit einer Fußabwehr konnte er beim Stand von 0:0 einen Strafstoß parieren und somit frühen den Rückstand verhindern. Die Parade war für den weiteren Spielverlauf enorm wichtig!

Am Mittwoch, den 06.04., bestreiten wir unser vorgezogenes und zugleich letztes Rückrundenspiel, bevor die Auf- und Abstiegsrunden nach Ostern starten sollen. Nur mit einem Sieg gegen Oedelum können sich unsere Herren noch berechtigte Hoffnung auf die Aufstiegsrunde machen! Anstoß ist wegen einkehrender Dunkelheit voraussichtlich schon um 18.35 Uhr.
Wir freuen uns auf euch!

Fußballer mit Sieg gegen Bavenstedt

Am Sonntag, den 27.03., konnten unsere Herren im dritten Versuch in diesem Jahr endlich die ersten 3 Punkte einfahren. Dabei wurde die Partie gegen den SV Bavenstedt III, die wir schon deutlich früher hätten entscheiden können, zum Schluss noch einmal richtig spannend.

Bereits in der 8. Minute konnten wir durch Arnnaud Zokou verdient in Führung gehen. Im Getümmel des gegnerischen Sechzehners konnte er sich behaupten und aus der Drehung den Ball rechts unten einnetzen. Schon vor dem Treffer führten unsere Kombinationen über die Außenspieler oftmals zu gefährlichen Situationen, dies setzte sich über weite Strecken der 1. Halbzeit fort.
In Halbzeit 2 war es unser Ziel, die Führung zügig auszubauen und ein frühes Gegentor – wie es in den letzten Spielen der Fall war – zu vermeiden. Dies gelang uns in der 53. Spielminute. Blerim versenkte einen Handelfmeter sicher links unten zum 2:0. In der Folge versäumten wir es, den Deckel draufzumachen, wie man so schön sagt.So kam es, dass es nach dem Anschlusstreffer von Bavenstedt (73‘) – eigentlich ein klares Foul an uns in der Vorwärtsbewegung vorangegangen – noch einmal ein großer Kraftakt war, die drei Punkte am heimischen Mohldberg zu behalten. Eine Großchance konnte ein Bavenstedter in den Schlussminuten glücklicherweise nicht verwerten. Ebenso konnten wir nach Balleroberung die daraus resultierende Chance über rechts außen nicht im gegnerischen Kasten unterbringen.
Am Ende konnten wir über 90 Minuten betrachtet einen verdienten Erfolg in einer letztlich hitzigen Partie einfahren.

Keine Punkte im Nachholspiel

Am Sonntag rollte nach gut vier Monaten endlich wieder der Ball auf dem Holler Rasen – leider gingen unsere Herren im ersten Pflichtspiel in diesem Jahr, zugleich das Nachholspiel vom 10. Spieltag gegen den VfR Ochtersum II, nach 90 Minuten leer aus.

Dabei wäre – wenn man die gesamte Partie betrachtet – deutlich mehr möglich gewesen. Unglückliche Gegentore und fehlende Konsequenz im gegnerischen Sechzehner waren u.a. für die Niederlage verantwortlich.
Gegen den Tabellenzweiten aus Ochtersum, der wie gewohnt robust auftrat, konnten wir uns sowohl in der ersten als auch in der zweiten Hälfte einige Hochkaräter herausspielen. Zum einen scheiterten wir jedoch durch ungenaue Abschlüsse vorm gegnerischen Kasten, zum anderen hatten die Gäste an diesem Tag einen überragenden Keeper zwischen den Pfosten stehen.

So kam es, dass beide Holler Tore nicht aus dem Spiel heraus entstanden, sondern vom Elfmeterpunkt. Zweimal das gleiche Spielchen: Zuke Isufi holte, nachdem er jeweils gefoult wurde, beide Strafstöße heraus. Sein Bruder Blerim verwandelte zwei Mal sicher (45.+2, 48.)! Am Ende reichten die beiden Treffer, durch die wir jeweils sehr schnell ausgleichen konnten, leider nicht aus. Nach dem 2:3 von Ochtersum in der 77. Minute versuchten wir nochmal einiges; ein dritter Ausgleich sprang allerdings nicht mehr heraus.

Mit einer besseren Chancenverwertung und dem nötigen Biss, den wir bereits am Sonntag über weite Strecken gezeigt haben, sollen in Söhlde nun die ersten Punkte in 2022 eingefahren werden!

Drei wichtige Punkte im Heimspiel der Fußballer

Am Sonntag, den 21.11.21, war der SV Türk Gücü Hildesheim ll zu Gast in Holle. Die Hausherren wollten von Anfang an das Spiel auf dem eigenen Rasen bestimmen. Somit ist es den Holler Jungs in der 7. Minute gelungen, durch Jannis Böker mit 1:0 in Führung zu gehen, wodurch die Sicherheit im Spiel der Hausherren zunahm. Nach einer unglücklichen Aktion in der Holler Verteidigung in der 27. Minute (Foul am gegnerischen Stürmer) blieb dem Schiedsrichter nichts anderes übrig, als auf den Elfmeterpunkt zu zeigen. Der Elfer wurde zum Ausgleich sicher verwandelt. Wir haben uns davon aber nicht einschüchtern lassen und somit konnten wir in der 35. Minute durch Julian Inniss erneut in Führung gehen – 2:1 war der Halbzeitstand.
Die zweite Halbzeit begann der TuS gut, nach zwei vergebenen Großchancen spielten wir munter weiter. In der 66. Minute wurde ein Holler im Strafraum von der gegnerischen Mannschaft getroffen. Somit zeigte der Schiedsrichter wieder auf den Punkt. Mittelfeldstratege Blerim Isufi konnte den Elfmeter sicher verwandeln (3:1). Von den Gästen kam danach nicht viel, wir hingegen waren weiterhin motiviert – in der 83. Minute konnte Jannis Böker mit dem 4:1 den Schlusspunkt setzen.

Wir wünschen dem SV Türk Gücü Hildesheim ll eine angenehme Winterpause. Unser letztes Spiel – zugleich ein Nachholspiel – findet am Sonntag zuhause gegen Ochtersum statt.

TuS-Bambinis starten in die Wintersaison

Seit nun mehr als einem Jahr kicken unsere Bambinis auf dem Sportplatz des TuS. Seitdem hat sich einiges getan – die Truppe ist stetig gewachsen und die Kinder werden im Umgang mit dem „runden Leder“ immer sicherer.

Passend zum Einstieg in die Wintersaison gibt es weitere Neuigkeiten rund um die Fußball-Kids am Mohldberg.
Da wären zum Beispiel die blauen Shirts, die sich die Kinder mehr als verdient haben – mit dem Vereinslogo auf der Brust und dem Schriftzug „TuS-BAMBINIS“ auf dem Rücken kann es nun so richtig losgehen! Darüber hinaus hat sich das Training aufgrund der kalten Jahreszeit in die deutlich angenehmere Mohldberghalle verlagert. Dort werden die Einheiten in den kommenden Monaten weiterhin zur gewohnten Zeit am Donnerstag um 17.00 Uhr stattfinden.Aber nicht nur der Trainingsort und die Trikots sind neu – auch das Trainerteam um Geoffrey Payne und Jürgen Girod ist um ein weiteres Mitglied gewachsen – Sven Wiewiorra unterstützt die beiden seit einigen Wochen und wird nun häufiger am „Spielfeldrand“ am Start sein.

Die TuS-Fußballabteilung ist ganz angetan von den gut gelaunten Jungen und Mädchen mit dem Ball am Fuß. Jedes Kind im Alter von 4-6 Jahren ist herzlich eingeladen, mit Hallenschuhen im Rucksack und viel Vorfreude einfach mal vorbeizuschauen. Die Kids, die Trainer und die Eltern freuen sich über jeden „Neuzugang“, der beim Training in der Holler Mohldberghalle dabei ist.

Weitere Infos findet ihr hier.