Der Zitterbalken wird zum Paradegerät

Landes-Einzel-Meisterschaften in Einbeck am 21./22.05.2022

Am 21. und 22. Mai durften erneut vier unserer erfahreneren Turnerinnen – Vera Winde, Fiona Klotz, Neele Kumm und Elisa Meinecke – auf den Landes-Einzel-Meisters­chaften in Einbeck ihre Übungen präsentieren.

Zuerst ging es Samstag für Neele, früh morgens ohne Frühstück, nach Einbeck los. Bevor die Gemeinde vollkommen in die Ferne rückte, im Auto noch ein schneller prüfender Blick in die Sporttasche: Turnanzug, Barrenriemen, Bandagen, Haarspray, Bodenmusik. Alles drin, los geht‘s.

In Einbeck angekommen lag nun ein typisches Wettkampfwochenende vor uns.

Das bedeutet:  Zuerst eine ca. 30 minutige Erwärmung, sowie anschließend die Einteilung der Turnerinnen in Geräteriegen. Danach erfolgt der offizielle Wettkampfbeginn mit dem Einmarsch der Turnerinnen in die Halle vor das Startgerät. Nach Vorstellung der einzelnen Turnerinnen sowie ein kurzes Einturnen am Gerät (Sprung, Barren, Balken, Boden) präsentieren die Turnerinnen ihre Wettkampfübungen den Kampfrichtern. Zum Schluss erfolgt die Siegerehrung.

Nach Einmarsch in die Einbecker Sporthalle am 21.05.2022 standen nun Neele und 21 Mitturnerinnen in ihrer Wettkampfklasse vor dem ersten Gerät. Gut vorbereitet durch die Qualifizierungswettkämpfe ging sie an diesem Wochenende an die Geräte. Die Übungen wurden von ihr präzise dargestellt. Am Barren misslang leider das Flugelement, was zur Folge einen ganzen schmerzlichen Punkt Abzug bedeutet. Zum Schluss ging es noch an den Zitterbalken. Doch vollkommen fokussiert auf den Balken turnte Neele ihre Übung schnell und ohne Sturz durch. Keine großen Wackler. Mit ihrer hohen Ausgangsnote und den wenigen Abzügen gewann sie das indirekte Gerätefinale am Balken. Ein kleiner, aber großer Triumph für sie. Im gesamten erturnte sie sich den 7. Platz von 22 Teilnehmerinnen, was ebenfalls für die Landes-Einzel-Meisterschaften ein sehr gutes Ergebnis ist.

Am Sonntagnachmittag hieß es Leistung zeigen für Vera, Fiona und Elis­a in der Wettkampfklasse LK3.

Mit starken Übungen wurden Vera und Elisa mit Platzierungen in den Top-Ten, beide achter Platz, ihrer Wettkampfklasse belohnt. Auch Elisa erturnte sich mit einer sturzfreien und sehr präzisen dargestellten Übung am Balken den ersten Platz im indirekten Gerätefinale. Fiona erturnte bei ihren ersten Landes-Einzel-Meisterschaften in derselben Wettkampfklasse wie Vera den 19. Rang. Nun nach diesem dritten Wettkampfwochenende, an dem sich allmählich die allbekannte Wettkampfroutine für die Turnerinnen sowie auch für die Veranstalter wiedereingestellt hat, schauen wir optimistisch den Mannschafts-Wettkämpfen in diesem Jahr entgegen und hoffen auf eine weitere ungestörte Wettkampfsaison.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.