Fußballer mit Aufholjagd in Heinde

Am gestrigen Dienstag trennten sich der Heinder SV und unsere Herren 3:3.

In der ersten Halbzeit lief der TuS dem Gegner oft hinterher. Nach langen Bällen der Hausherren gab es immer wieder Chancen. Insgesamt stimmte einige Male die Zuordnung nicht. Ein Heinder-Angriff, bei dem der Zugriff unserer Herren fehlte, führte zum 1:0. Zwei weitere Tore folgten nach Kopfbällen, die aus zwei Ecken resultierten. Mit einem eindeutigen 3:0 für Heinde ging es in die Pause. Dabei konnte man selbst das ein oder andere Mal vielversprechend vorm gegnerischen Kasten auftauchen; die Chancen aber nicht verwerten.

In den zweiten 45 Minuten sah man eine ganz andere Holler Mannschaft. Die Aufholjagd begann mit einem abgefälschten Schuss von Christopher Rentsch an der rechten Seite des Sechzehners, den der Torwart nicht mehr parieren konnte. Kurze Zeit später konnte sich Jannis Böker auf der linken Seite durchsetzen – er bediente Blerim Isufi, der aus kurzer Distanz einnetzte. Heinde tauchte aufgrund unseres Pressings hin und wieder sehr gefährlich vor unserem Tor auf – zu einer endgültigen Entscheidung kam es aber nicht. Den Schlusspunkt setzte somit Dennis Wassmann in der letzten Szene des Spiels, indem er einen auf ihn zurückgelegten Ball unhaltbar im Tor unterbringen konnte.

Nach einer überschaubaren Leistung im ersten Durchgang kam es letztlich nach einer deutlichen Leistungssteigerung unserer Herren noch zu einem verdienten Unentschieden im 4. Testspiel!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.