Turnen: Nikolaus-Cup

11.12.2018 06:28

Bereits zum 9. Mal fand in diesem Jahr der Nikolaus-Cup der Gerätturnabteilung statt:

2018-12-08_Nikolauscup

5 Wanderpokale neu vergeben

Anders als in den Vorjahren gab es keinen Vergleichswettkampf mit einem Verein aus dem Umkreis und die Pokale wurden somit vereinsintern vergeben. Insgesamt versuchten in 5 verschiedenen Wettkampfklassen 25 Turnerinnen ganz oben auf das Treppchen zu gelangen.

Dies hat in der Wettkampfklasse der Pflichtstufe 3 Sophie Rokohl geschafft. Es war ihr erster Wettkampf und sie durfte gleich mit einem Pokal nach Hause gehen. Sicherlich wird sie nun, genau wie alle anderen Turnerinnen, sehr motiviert sein und fleißig im neuen Jahr weitertrainieren.

In der nächsthöheren Wettkampfklasse konnte sich Anna Bosse mit sehr gelungenen Übungen gegen ihre Konkurrentinnen in der P3-4 durchsetzen.

Mit ihren Übungen an Sprung, Barren, Balken und Boden schaffte es Lilly Heimberg in der P4-P5 sich knapp vor Anna Pannek zu setzen.

In der größten Wettkampfgruppe, der P5-P6, kämpften 9 Turnerinnen des TuS. Ganz oben auf dem Treppchen stand zum Schluss Aurès Eckhardt neben Hannah Bröhenhorst (2.) und Frieda Pflüger (3.). Aurès zeigte, dass sie im letzten Jahr sehr große Fortschritte erzielen konnte und präsentierte ausnahmslos saubere Übungen zur Freude ihrer Trainerin.

In dem Wettkampf der ältesten Pflichtturnerinnen, die sich in der P6 bis hoch zur P7 maßen, erkämpfte sich Lia Michaelis ganz knapp vor Elisa Meinecke und Josefine Grebe den Wanderpokal. Zwischen diesen drei Mädchen gibt es auch in den regulären Wettkämpfen oft ein kleines Rennen, wer nun dieses Mal die meisten Punkte erturnt.

Natürlich durften sich auch die weiteren Teilnehmerinnen freuen. Für alle gab es selbstverständlich eine Urkunde sowie Medaille.

Nach einem erfolgreichen Jahr für die TuS Gerätturnerinnen war der Nikolaus-Cup ein wirklich gelungener Abschluss der Saison 2018. Dazu beigetragen haben die Eltern mit ihren zahlreichen Spenden zum Buffet, die Kampfrichterinnen, denen auf diesem Weg ein herzliches Dankeschön für ihren tollen Einsatz am Samstagvormittag zu sagen ist, die Trainerinnen, die die Mädchen auf diesen Wettkampf vorbereitet haben und natürlich auch die Turnerinnen, die mit ihren tollen Leistungen gezeigt haben, dass sie trotz der Anstrengungen während der Trainingszeiten viel Spaß am Leistungsturnen haben.

Bild 1: Aurès erturnt sich zum ersten Mal den begehrten Wanderpokal. Dieser darf nun ein Jahr lang ihr Zimmer zieren. Foto: V.B.

Zurück