Volleyball: Holler Hobby Volleyballer steigen auf

15.05.2017 20:08

20017-05-12_VB_Relegation

Nach dem Abschluss der Spielrunde belegte die erste Volleyballmannschaft des TuS Holle-Grasdorfs e.V. den zweiten Platz der Staffel D, welcher zur Teilnahme am Relegationsspiel um den Aufstieg berechtigt.

So kam es am 12.05. in der Mohldberghalle Holle zum großen Spiel, Gegner war der Vorletzte der Staffel C, die Mannschaft des CVJM Sarstedt. Trainer Jörg Linke konnte fast auf die komplette Mannschaft bauen, nur Stephan Philipps und Jenny Machel mussten krankheitsbedingt absagen und Christiane Hardies befindet sich noch im Kinderurlaub.

Die Mannschaft des CVJM Sarstedts war den Hollern eine seit langem bekannte Mannschaft, schon oft spielte man gegeneinander, erst in der vorletzten Saison kostete eine Niederlage im letzten Spiel den Hollern die Vizemeisterschaft, da war eine Rechnung offen.

Um 20:30 Uhr ging es dann los, das angesetzte Schiedsgericht des MTV Bledeln pfiff die Partie an. Lautstark unterstützt von zahlreichen Holler Fans ließen die Holler Volleys erst gar keinen Zweifel aufkommen, wer hier heute die Halle als Sieger verlassen wird.

Hochkonzentriert, mit sicherer Annahme, gutem Zuspiel und tollen Angriffen setzten die Holler ihre Gegner unter Druck. Mannschaftlich geschlossen wurden so die ersten beiden Sätze souverän gewonnen. Da dem Trainer elf Spieler/innen zur Verfügung standen, wurde vor dem Spiel von Jörg Linke und Kapitän Udo Ehelechner festgelegt, dass jeder zum Einsatz kommt. So wurde zum dritten Satz fast die komplette Mannschaft ausgewechselt, dies hieß aber nicht, dass jetzt weniger Qualität auf dem Spielfeld stand.

Doch die Sarstedter hatten aus den Fehlern gelernt und ihrerseits das Spiel nun druckvoller gestaltet. Sie fanden jetzt immer besser zu ihrem Spiel, was bei den Hollern leider auch zu Fehlern führte, daher ging der dritte Satz recht deutlich verloren. Leider begann auch der vierte Satz wie der dritte endete. Schnell spielten sich die Sarstedter einen großen Vorsprung raus. Doch die Holler fingen sich wieder und holten Punkt für Punkt auf, leider ging der Satz mit 24:26 verloren.

So stand es nach vier Sätzen 2:2 unentschieden, der fünfte Satz musste die Entscheidung bringen, im Gegensatz zu den vorherigen Sätzen brauchten nur 15 statt 25 Punkte für einen Sieg erzielt werden.

Spannende Ballwechsel zerrten an den Nerven Aller. Spieler, Ersatzspieler, Trainer und Zuschauer erlebten einen Krimi. Nach fast 2 Stunden war es dann entschieden. Mit 15:13 im fünften Satz, dem knappsten Ergebnis, gewannen die Holler Volleys das Spiel. Grenzenloser Jubel über den Aufstieg bestimmten danach, bei einem kühlen Getränk und Gebäck, die kurzfristig organisierte Aufstiegsfeier.

In der C-Staffel wird es nächstes Jahr wieder zum Derby mit unserem Partnerverein SV Groß Düngen kommen.

Aber bis dahin wird erstmal freitags ab 20 Uhr wieder fröhlich trainiert.

Die Mannschaft des TuS Holle-Grasdorf e.V. vom Aufstiegsspiel: Trainer Jörg Linke, Kapitän Udo Ehelechner, Michael Cohrs, Dagmar Nolte, Axel Gruhn, Fanny Drotschmann, Sven Lüders, Stefan Hardies, Nicole Junggebauer, Mathias Rehse, Maren Pfingst und Maren Kook.

An dieser Stelle vielen Dank an unsere zahlreichen tollen Fans die uns bei jedem Heimspiel lautstark unterstützen.

Zurück