Integrativer Selbstverteidigungskurs für Frauen

Als friedliches, geordnetes und wohlhabendes Land in Deutschland seit vielen Jahren ein
Zufluchtsort für Menschen, die vor Gewalt, Krieg, Terror und anderen Missständen fliehen müssen. „Miteinander in Wennigsen“ ist ein gemeinnütziger Verein aus Wennigsen am Deister, der geflüchteten Menschen beim Zurechtfinden in einer für sie neuen Umgebung unterstützen möchte. Neben der Zusammenarbeit mit den Kommunen und Ämtern, dem Anbieten von Sprachcafés und Lerngruppen, Frauentreffen und Sportprogrammen, gehört leider aber auch die Auseinandersetzung mit Gewalt und Ablehnung dazu.

Aus diesem Grund hatte die Region Hannover und der Verein „Miteinander in Wennigsen“ unseren Ninjutsu-Trainer Tim für einen Integrativen Selbstverteidigungskurs für Frauen eingeladen. An 3 Wochenenden erlernten die Frauen aus verschiedenen Kulturen, neben einfachen Selbstverteidigungstechniken, wie man potenzielle Gefahrensituationen erkennen und schon im Vorfeld vermeiden kann und wie und womit man sich im Notfall schützen kann. Als Dankeschön haben die Frauen am letzten Kurstag ein großes Festessen mit arabischen, malawischen, eritreäischen, ukrainischen- und Einflüssen aus dem Tschad, gekocht.

Christiane Beelmann

Prüfungsregen vor den Weihnachtsferien

Pünktlich zu den besinnlichen Weihnachtstagen und dem Jahreswechsel, wurden im Holler
Dojo noch einmal Prüfungen abgehalten.

Im Ju Jutsu stellten sich die Erwachsenen und die Kinder den Anforderungen der Gelb-,
Orange- und Grüngurtprüfungen. Es kam darauf an, auf den Punkt die geforderten
Techniken zu zeigen und benennen zu können. So waren für die Gelbgurtprüfung
Bewegungsformen, Falltechniken, Atemis (Angriffe), Abwehr-, Boden-, Hebel- und
Wurftechniken zu zeigen. In der freien Selbstverteidigung mussten die Prüflinge sich gegen
vom Prüfer angesagte Angriffe verteidigen. Die Techniken hierzu durften sie sich aus dem Ju Jutsu-Programm selbst aussuchen. Im Bereich Anwendungsformen mussten die Prüflinge die gelernten Techniken an Pratzen oder Schlagpolstern sowie gegen einen mit Pratzen ausgerüsteten Gegner zeigen. Für die angehende Orangegurte kamen noch weitere Wurftechniken und Weiterführungs- sowie Gegentechniken von beziehungsweise gegen Hebel und Würfe hinzu. Die angehenden Grüngurte hatten zusätzlich frei gewählte Würfe und die Anwendung eines Stocks als Verteidigung gegen einen Gegner zu demonstrieren. Außerdem kamen für noch Nervendruck- und Würgetechniken zum Einsatz. Alle bestanden ihre Prüfung. Besonders stachen die angehenden Grüngurte heraus.

Bei den Kindern bestanden Leandra, Sarah und Lisha-Pheline die Orangegurtprüfung. Einen gelben Gurt erwarben Simon, Tristan und Simon. Weiß-Gelb bzw. Gelb-Weiß tragen jetzt Maxim, Constantin, Finn, Pia, Clara, Jonas und Lina. Die Freude und Erleichterung war groß und den Kindern und Jugendlichen deutlich anzusehen.

Bei den Erwachsenen, die innerhalb kurzer Zeit sowohl die Ninjutsu- als auch die Ju
Jutsuprüfung ablegten, waren Eva, Gerlinde, Lena, Hansi, Fedor und Annika erfolgreich und
freuen sich über ihre neu erworbene Gürtelfarbe.

Im Ninjutsu stellten sich Fedor, Hansi, Lena, Michael, Eva, Siglinde, Silke, Christiane und
Johanna der Herausforderung zum Gelb- und Orangegurt. Für die Prüflinge kam es dabei
nicht nur darauf an, sich waffenlos verteidigen und kämpfen zu können, sondern auch der
Umgang mit dem Jō (japanischer Kampfstock), dem Wakizashi (japanisches Schwert mit
kurzer Klinge) und dem Bokuto (Holzvariante des berühmten japanischen Schwertes Katana/Uchigatana) musste abgerufen und vorgeführt werden.

Ebenso müssten die Prüflinge zeigen, dass Sie ihre Kata beherrschen und über das
sogenannte Herz des Kriegers (Bushi no kokoro) verfügen. Nach intensiven
Vorbereitungsstunden stellte das Prüfungsprogramm aber kein Hindernis dar und alle
Prüflinge konnten am Ende ein „Prüfung erfolgreich bestanden“ verbuchen.

Christiane Beelmann

Die Abteilung Fußball wünscht ein frohes neues Jahr

Ein ereignisreiches Jahr liegt hinter uns und wir blicken auf eine ganze Reihe Erfolge zurück.

Sowohl der Aufstieg unserer Herren-Mannschaft, als auch die gute Leistung unserer Ü40
versprechen eine positive Zukunft im Herrenbereich. Ganz nebenher wurde mit der Gründung einer Ü32-Mannschaft das Angebot in der Sparte Fußball erweitert.

Unsere Kids aus der G- und F-Jugend sorgten mit zahlreichen Toren und vielen siegreichen
Turnieren und Spieltagen für Begeisterung bei den Zuschauern. Und damit nicht genug, durch den Schulterschluss mit dem SV RW Wohldenberg wurde der Grundstein für eine solide Zukunft im Juniorenbereich gelegt.

Auch wenn wir die jüngsten Erfolge noch feiern, bleibt keine Zeit zum Ausruhen. Im Jahr 2024 soll an die Leistungen des Vorjahres angeknüpft und das Angebot der Sparte Fußball weiter ausgebaut werden. Hierzu laden wir alle fußballinteressierten Kinder und Erwachsenen zu unseren Trainings herzlich ein.

Während der laufenden Hallensaison findet das gemeinsame Training der G-Jugend-Mannschaften des SV RW Wohldenberg und TuS Holle-Grasdorf immer montags von 16.00 – 17.30 Uhr in der Mohldberghalle statt.

Das gemeinsame Training der F-Jugend-Mannschaften vom SV RW Wohldenberg und TuS Holle-Grasdorf findet donnerstags von 17.00 – 18.30 Uhr ebenfalls in der Mohldberghalle statt.

Bei Interesse am Training mit den Herrenmannschaften stehen Ihnen die Ansprechpartner auf unserer Homepage gerne zur Verfügung.

Nicholas Johnson

Schnuppertraining Gerätturnen weiblich

Im Januar bieten wir allen turnbeigeisterten Mädchen der Jahrgänge 2017/2018/2019 dienstags von 15:15-16:30 Uhr Schnupperstunden an.

Bei Interesse meldet euch gerne bei Katja Winde unter 0152-55670609 an und ihr erhaltet weitere Infos!

(Wichtig: Bitte Namen des Kindes sowie Geburtsdatum mit angeben.)

Euer Trainerteam Gerätturnen

Aktuelles aus der Abteilung Volleyball

Seit November nehmen 36 Mädchen und Jungen an den mittlerweile 3 bestehenden Ballsport-Gruppen in der Abteilung Volleyball des Tus Holle-Grasdorf teil. Mit Begeisterung, Neugier und Freude werden Ballspiele jeglicher Art ausprobiert, in Teams kleinere Wettkämpfe ausgetragen und auch schon mal erste Volleyballtechniken erlernt. Dabei stehen stets der Spaß an der Bewegung, Fairness und natürlich der Teamgeist im Vordergrund.

Wer neugierig geworden ist und ganz unverbindlich reinschnuppern möchte, meldet sich einfach unter der E-Mail-Adresse volleyball@tushollegrasdorf.de. In jeder der Gruppen sind noch Plätze frei und der Einstieg ist jederzeit problemlos möglich.

Die aktuellen Trainingszeiten sind: mittwochs, 15-16Uhr (Alter 7-8 Jahre), donnerstags, 14.45-15.45Uhr (5-6 Jahre), donnerstags, 15.45-16.45Uhr (9-11/12 Jahre).

Einen besonderen Dank möchte ich hiermit den Eltern und Großeltern der Kinder aussprechen, die mir in den vergangenen Monaten stets tatkräftig zur Seite gestanden haben.

Christiane Hardies

Super Oktobersause des TuS Holle-Grasdorfs in Holle

Volles Zelt, tolle Musik und super Stimmung. Holle im Trachtenfieber. Weit über 900 Dirndl-  und Lederhosenträger feierten am 7.10.23  auf dem Mohldbergparkplatz bereits zum siebten Mal Holles größte Party. Los ging es bereits um 16 Uhr. Gemeinsam mit der Musikkapelle besuchten die Festausschussmitglieder Ingo Schinkel und Jörg Linke das Altenheim in Holle. Nachdem im Vorjahr die Aktion „Oktobersause auch für ältere Einwohner Holles“ im Altenheim Vorholz ein voller Erfolg war, ging es dieses Jahr nach Holle. Beladen mit Brezeln, gesponsert von Markus Engelke vom Café Engelke. Dort gaben die Hödeken ein kleines Konzert für die Bewohner und Angestellten. Die Aktion war wieder ein voller Erfolg. Es wurde mitgeschunkelt und sogar getanzt. Um 18 Uhr öffneten sich die Türen des 1200 m² großen Festzeltes, welches sich auch schnell füllte. 18:45 Uhr war es dann soweit, Einzug der Musikkapelle Hödeken mit dem Festausschuss Maren Kook, Ingo Schinkel, Jörg Linke, Gemeindebürgermeister Falk-Olaf Hoppe und dem Oktobersause-Mädl 2022 Lucy Pruiksma. Bevor um 19:45 Uhr die Party auch offiziell eröffnet wurde, brachten die Hödeken in gewohnter Weise die Sausefans mit ihrer Blasmusik in Feierstimmung. Jörg Linke begrüßte danach die Gäste im Namen des Festausschusses und bedankt sich bei allen Sponsoren und Unterstützern. Gratuliert wurde der Blaskapelle Hödeken zum 20-Jährigen und der Band Dick & Durstig zum 35-Jährigen Jubiläum. Genug geredet jetzt sollte endlich getanzt und gefeiert werden. Die Partyband Dick & Durstig übernahmen jetzt die Mikrofone und es dauerte nicht lange und die Tanzfläche war voll. Und dies blieb auch den ganzen Abend so. Unterstützt wurde die Band durch DJ Mokel Brasig, welcher in den Pausen dafür sorgte, dass zu jeder Zeit getanzt wurde. Gegen 23 Uhr wurden dann die neuen Oktobersausemajestäten vorgestellt, die durch eine Jury gewählt wurden. Jens Anger als Bua und Kerstin Brunotte als Mädl 2023. Um 1:30 Uhr war dann eine friedliche Sause zu Ende. Zufrieden verließen die letzten das Festzelt. Der Festausschuss des TuS Holle-Grasdorfs sagt Danke! Neben dem DRK Holle, den Festwirten Du Carrois und Lindemann, der Musikkapelle Hödeken, der Band Dick & Durstig, der tollen Security STF-Eventmanagement Celle, der Gemeinde Holle und den Sponsoren ward ihr, die Trachtenfreunde der Holler Oktobersause, diejenigen, die für diese tolle Party gesorgt haben. Nicht vergessen 2024 sind wir wieder da. Oktobersause Holle am 12.10.2024!

Jörg Linke

VSG Damen unterliegen Weserbergland-Volleys

Im sechsten Spiel der Verbandsliga lief es bei der 1. Damen leider erneut nicht rund.

Den ersten Satz brauchten die VSG Damen zum Warmwerden in einer kalten Halle. Der Gegner startete deutlich aktiver ins Spiel und punktete immer wieder mit platzierten Bällen auf die Position 1. Folglich sicherten sich die Weserbergland Volleys den ersten Durchgang souverän mit 25:14.
Leider begann auch der 2. Satz mit Eigenfehlern in allen Elementen, und die starken Aufschläge der Gegnerinnen führten zwischenzeitlich zu einer 15:7 Führung der Damen von der Weser. Nach taktischen Wechseln kamen die VSG Mädels besser ins Spiel, verloren den Satz jedoch mit 18:25. Im dritten Satz gab es einige längere Ballwechsel, bei denen die VSG jedoch leider häufig an der guten Feldverteidigung der Gegner scheiterte und das Spiel mit einem 18:25 beendete.

Nach dieser deutlichen Niederlage liegt bis zum Heimspiel in der nächsten Woche noch reichlich Arbeit vor den Damen. Die beiden Spiele gegen Münden und Bad Pyrmont starten um 14 Uhr vor heimischer Kulisse in der Sporthalle am Birkenweg in Bad Salzdetfurth.

VSG-Damen zu Gast beim Spitzenreiter

Am Samstag waren wir zu Gast beim TG Münden, die aktuell Erster unser Liga sind. Wir hatten zu Beginn des ersten Satzes ziemliche Schwierigkeiten, ins Spiel zu finden. Die Spielerinnen wirkten unsicher, was auch zwei Auszeiten und Spielerinnenwechsel nicht verändern konnten. Dadurch kamen auf unserer Seite viele Eigenfehler sowie Aufschlagfehler zustande, während unsere Gegner so gut wie keine Fehler machten. Somit verloren wir den ersten Satz recht deutlich mit 25:13. In der Satzpause haben wir neuen Mut geschöpft und durch einen Aufstellungsfehler des Gegners hatten wir Glück und die ersten beiden Punkte gingen an uns. Diesen positiven Start haben wir gut für uns nutzen können. Wir bauten deutlich mehr Druck auf und reduzierten die Eigenfehler. Mit guter Stimmung auf dem Feld und der Bank konnten wir den Satz 20:25 für uns gewinnen. Leider knickten wir im dritten Satz wieder ein und schafften es nicht, den neu gewonnen Mut mitzunehmen. Die Eigenfehler nahmen wieder zu und bei langen Ballwechseln konnte sich Münden schlussendlich meistens durchsetzen. Wir spielten zu hektisch und gaben den Ball zu leichtfertig ab. Somit haben wir es im dritten (25:15) und auch im vierten (25:11) Satz nicht geschafft, mit unseren Aufschlägen und Angriffen genug Druck zu machen und mussten beide Sätze an den Gegner abgeben. Nichtsdestotrotz wollen wir am 19.11. gegen die Weserbergland Volleys in alter Stärke auftreten.

Aktuelles aus der Abteilung Fußball

Jugendmannschaften starten siegreich in die neue Saison

Vieles hat sich seit den letzten Spielnachmittagen unserer G-Jugend getan. Unsere
Erfolgsmannschaft der Saison 2022/2023 wurde zur Sommerpause in eine G- und F-Jugend geteilt, doch die Leidenschaft am Fußball blieb ungebremst. Die Kids freuten sich über gemeinsame Ferientrainings mit den neu gebildeten Trainerteams und über neue Herausforderungen in Testspielen und Turnieren. Zur Freude aller Beteiligten erhielten unsere Mannschaften durch neue fußballbegeisterte Kinder weiteren Zuwachs.

Bereits am 27.08.2023 startete die Hinrunde unserer F-Jugend mit einem souveränen 11:1 Sieg über den JFV Flenithi Süd IV. Getragen von der guten Teamleistung und hoher Motivation erwartete uns als Tabellenführer nach dem zweiten Spieltag als nächstes die F-Jugend vom SV Bockenem 2007 am 16.09.2023. Beim Duell um die Tabellenführung konnten unsere Kids den Vorsprung mit einem 7-0 Sieg weiter ausbauen. Die Siegesserie blieb bislang ungebrochen und wurde auch am vierten Spieltag mit einem 13:1 gegen den SV RW Wohldenberg fortgesetzt.

Für unsere G-Jugend startete die Saison 2023/2024 am 10.09.2023 mit einem Spielnachmittag vor heimischer Kulisse. Auch unsere Kleinsten begannen hochmotiviert und siegten im Auftaktspiel 4:3 gegen den SC Drispenstedt. Es folgten Siege mit 4:3 gegen die SG Schellerten/Ottbergen, ein 1:0 gegen den 1. FC Sarstedt, ein 4:0 gegen die JSG Bad Salzdetfurth und ein 5:2 gegen den JFV Flenithi Süd. Überragender Torschütze unserer G-Jugend war Jake Payne mit 17 Treffern!
Wir trainieren immer Donnerstags von 17.00 – 18.00 Uhr auf dem Sportplatz des TuS und heißen alle interessierten Mädchen und Jungen der Jahrgänge 2014 und jünger herzlich willkommen!

Die Lust am Kicken machte auch vor den Eltern keinen Halt: Die Idee zur Ü32 war geboren

Die Faszination am Fußball zog auch einige der Eltern in den Bann. Neben der Unterstützung beim Training der Jugendmannschaften und der Übernahme einer Trainerfunktion entwickelte sich der Gedanke selbst wieder aktiv zu spielen. Schnell fanden sich einige Interessenten zusammen und schon war sie da, die Idee eine weitere Mannschaft zu etablieren. Kurzerhand wurden die Freundes- und Bekanntenkreise informiert und mobilisiert, so dass bereits am 11.09.2023 das erste freie Training durchgeführt wurde. Ziel der Ü32 ist der Aufbau einer Mannschaft für die Saison 2024/2025. Hierzu treffen wir uns jeden Montag um 19.00 Uhr auf dem Rasenplatz. Alle Interessenten sind jederzeit willkommen sich auszuprobieren und sich uns anzuschließen.

Zu guter Letzt dürfen sich alle Interessent:innen für eine Schiedsrichterausbildung gerne bei der Abteilungsleitung Fußball melden. Der TuS Holle-Grasdorf wird hierbei tatkräftig unterstützen.

Du hast Lust zu tanzen, bist älter als 25 Jahre und möchtest neue Leute kennenlernen?

Dann suchen wir dich!

Komm gerne zu unserem Schnuppertraining am 06.11.2023 um 18:50 Uhr in der Sporthalle der Grundschule Holle. Ein erstes Bild kannst du dir gerne auf dem Martini Markt am 05.11. machen, bei dem wir gegen 14:30 Uhr vor der Feuerwehr in Holle auftreten werden.

Was brauchst du für das Schnuppertraining? – Gute Laune, Spaß an Musik und viel Lust Neues auszuprobieren! – Turnschuhe oder Gymnastikschlappen – Vorkenntnisse am Tanzen sind schön aber nicht notwendig.

Melde dich gerne bei Alexa Vollmer unter 01627905236 wenn du Fragen hast. Wir freuen uns auf dich!