TuS rockt die TfN Bühne

Einmal im Jahr ist der große Tag für die Tanzgruppen des TuS Holle-Grasdorf, wenn das Theater für Niedersachsen zum Tanztummelplatz einlädt und zahlreiche Tanzgruppen aus dem Hildesheimer Raum auf der Bühne vor großem Publikum ihr Können darbieten. Auch in diesem Jahr waren wieder fünf unserer Gruppen dabei. Dabei absolvierten die Cool Cats unter der Leitung von Cordula Ostermann bereits im Nachmittagsprogramm vor ausverkauftem Haus ihren Auftritt. Im Abendprogramm standen dann die Tänzerinnen der Fireflies, Sunnies, Tapsi Turtles und Dancevision auf den Brettern, die die Welt bedeuten. Das lange und intensive Training zahlte sich aus und die Darbietungen wurden mit reichlich Applaus belohnt. Die Fireflies unter der Leitung von Amy Münzner eröffneten den Abend und präsentierten sich mit nur sechs Tänzerinnen in einer anspruchsvollen Choreographie sehr synchron und tänzerisch ausgereift. Die Sunnies tanzten ihre vorerst letzte Inszenierung von Mandy Sandvoß, die sich vorerst in ihre Babypause verabschiedet hat. Nach der Pause eröffnete Dancevision den zweiten Teil des Abends. Ein Musikmix aus 9 Jahrzehnten unter dem Titel „The Evolution of the Dance“ ausgearbeitet und einstudiert von Daniela Volkmann riss das Publikum zu Beifallsstürmen hin. Immer wieder gab es Zwischenapplaus, wenn das Publikum einen neuen Hit erkannte, der von der Formation wirkungsvoll in Szene gesetzt wurde. Kurz vor Schluss waren dann noch die Tapsi Turtles an der Reihe, ihre Version von Birds aus der Feder von Alexa Vollmer zu vertanzen. Mit nur acht Tänzerinnen stellten sie sich der anspruchsvollen Aufgabe aus vielen Drehungen und Sprüngen. Auch sie wurden am Ende mit viel Applaus vom Publikum belohnt.

Ein insgesamt sehr gelungener Abend ging viel zu früh zu Ende und wurde von einigen Tänzerinnen und Angehörigen in geselliger Runde verlängert.

Wer vielleicht im nächsten Jahr dabei sein will, ist herzlich eingeladen, sich einer oder mehreren Tanzgruppen anzuschließen und in fröhlicher Runde mit uns zu trainieren. Dabei steht immer der Spaß an der Bewegung im Vordergrund, die Auftritte sind nicht Pflicht nur schmückendes Beiwerk und Lohn für den geflossenen Schweiß.

Gelungene Auftritte im Hildesheimer Stadttheater

Es ist seit vielen Jahren das Highlight des Jahres für unsere Tanzabteilung: Der Auftritt beim Tanztummelplatz im Theater für Niedersachsen. Am 14. Mai war es wieder so weit: Die Vorführung war ausverkauft und gleich drei Jazzdance-Gruppen des Vereins waren Teil des Programms: Die Fireflies, unter der Leitung von Amy Münzner, tanzten in der ersten Programmhälfte zu „War of hearts“ und waren sehr zufrieden mit ihrem Auftritt. „Wow, sind die synchron!“, hörte man Zuschauer im Saal sagen. Direkt nach der Pause zeigten die Tapsi Turtles eine Choreografie zum Song „River“. Es war der erste Theater-Auftritt unter der Leitung von Alexa Vollmer, die viele Elemente aus dem Modern Dance in die Choreografie einbaute. Das war neu für die Gruppe, die dennoch einen souveränen Auftritt hinlegten und glücklich von der Bühne kamen. Die Sunnies hatten die Ehre das Finale zu bilden – sie traten als letzte Gruppe auf und performten einen Mix aus Hits der Diva Beyoncé. Die Choreographie war eine Mischung aus Modern Dance, Jazzdance, Showdance und Hip Hop. Die Musik sorgte für Stimmung im Saal und die Tänzerinnen gaben alles. Ein besonderer Dank gilt hier den Tänzerinnen Alexa Vollmer, Daniela Volkmann und Amy Münzner – sie haben die Choreo in diesem Jahr stellvertretend für die Leitung Mandy Sandvoß erstellt. Alle drei Gruppen haben sich außerdem über die zahlreichen bekannten Gesichter im Publikum gefreut: Viele Freunde, Familienangehörige und ehemalige Tänzerinnen fieberten mit und feuerten an. Da macht das Auftreten noch mehr Spaß! Du hast auch Lust bekommen mitzutanzen? Hier findest du die Trainingszeiten und Ansprechpartner aller sechs Jazzdance-Gruppen im Alter ab 3 Jahren aufwärts. Wir freuen uns auf dich!

Mandy Sandvoß

Fireflies
Tapsis
Sunnies

TuS Holle-Grasdorf mit 4 Tanzgruppen beim Martini-Markt

Schönes Wetter und warme Temperaturen sorgten für gute Stimmung bei den Tänzerinnen des TuS Holle-Grasdorf, die sich gleich mit vier Tanzgruppen anlässlich des Martini-Marktes vor dem Feuerwehrgerätehaus präsentierten. Endlich bot sich die Gelegenheit, die fleißig erarbeiteten Choreographien wieder einmal der Öffentlichkeit zu zeigen. Und das Publikum spendete zum Lohn reichlich Applaus. Den Anfang machten die Sunnies unter der Leitung von Mandy Sandvoß gefolgt von der Gruppe Dancevision, die mit ihrem Abba-Mix und bunten Kostümen das Publikum begeisterte. Die Fireflies zeigten, dass man auch mit nur sechs Tänzerinnen eine anspruchsvolle Choreo aufführen kann. Wer sich den Mädchen unter der Leitung von Amy Münzner anschließen möchte, ist dazu mittwochs ab 18 Uhr herzlich eingeladen. Zum Schluss traten noch die Tapsi Turtles auf, die in Alexa Vollmer eine neue Leiterin gefunden haben und nun mit frischem Schwung dabei sind. Alle Gruppen sind für Neuzugänge offen. Die Trainingszeiten können der Homepage des TuS Holle-Grasdorf entnommen werden. Ein unverbindliches Probetraining ist jederzeit möglich.

Erster Auftritt nach zwei Jahren Coronapause

Abteilung Tanzen im TfN Niedersachsen

Über zwei Jahre hatten die Jazzdance-Gruppen des Vereins aufgrund der Pandemie keinen einzigen Auftritt. Am 08. Mai war es für zwei Gruppen dann endlich wieder so weit: Die Fireflies und Sunnies waren beim Tanztummelplatz im TfN Hildesheim vertreten. Dabei war die Vorbereitung darauf coronabedingt mit einigen Hindernissen verbunden: Das Training fand oft nur mit geringer Beteiligung statt, mehrere Wochen wurde auf dem Schulhof mit Abstand trainiert und einige Zeit konnte gar nicht geprobt werden. Der Wunsch wieder aufzutreten war aber so groß, dass es am Ende mit etwas Sondertraining doch möglich war. Die Fireflies um Trainerin Amy Münzner brachten ihren Tanz zum Song „Believer“ erfolgreich auf die Bühne und die Sunnies, trainiert von Mandy Sandvoß, bildeten mit ihrem Michael-Jackson-Medley sogar das Finale der Veranstaltung. Beide Gruppen waren mit ihren Auftritten sehr zu zufrieden und ernteten gebührenden Applaus. Die Tänzerinnen haben aus diesem Tag neue Motivation mit in den Trainingsalltag genommen und hoffen auf wieder vermehrte Auftritte in der Zukunft. Auch im nächsten Jahr soll der Tanztummelplatz stattfinden und die Abteilung möchte dann auch wieder mit weiteren Gruppen im Theater vertreten sein.

Die Tanzabteilung des TuS Holle-Grasdorf besteht aus sechs Tanzgruppen und bietet für jedes Alter ab 3 Jahren das passende Trainingsangebot. Tanzinteressierte sind jederzeit willkommen!

Fireflies
Sunnies

Alle Gruppen freuen sich über weitere Auftrittsmöglichkeiten. Anfragen können gerne an jazzdance@tushollegrasdorf.de gerichtet werden oder direkt an die jeweiligen Trainerinnen.

Kontakte und Trainingszeiten findet ihr online unter tushollegrasdorf.de/sportangebot/tanzen.

Mitmach-Angebot im Jazzdance:

Die Schmetterlinge gehen online!

Nach dem erfolgreichen Anlaufen der Online-Übungseinheiten der Damentanzgruppe Dancevision sind jetzt auch die Schmetterlinge ins virtuelle Training eingestiegen. Zur gewohnten Übungszeit montags um 15 Uhr treffen sich acht Kinder mit ihrer Übungsleiterin Iris Schaare auf der Online-Plattform Jitsi. Nach fünfmonatiger Pause freuen sich alle, einander wiederzusehen und die oft geübten Kindertänze im heimischen Wohnzimmer statt in der Turnhalle durchzutanzen. Da der normale Übungsbetrieb im Sportverein in absehbarer Zeit noch nicht wieder aufgenommen werden kann, wird diese Form des Trainings erstmal jeden Montag für rund 30 Minuten stattfinden.

Wenn Vereinsmitglieder tanzbegeisterte Kinder im Alter ab 5 Jahren haben, können sie den Link gerne unter info@tushollegrasdorf.de für eine Teilnahme ihrer Kleinen erfragen.

Bodystyling im Intervalltraining:

Die Sunnies halten sich fit – macht mit!

Auch wenn Tanzen in der Halle derzeit nicht möglich ist, halten sich die Mädels der Jazzdance-Gruppe „Sunnies“ weiterhin fit: Jeden Mittwoch um 19 Uhr trainieren die 19- bis 34-jährigen gemeinsam online. Unter der Leitung von Mandy Sandvoß werden in vorgegebenen Zeitintervallen mit abwechslungsreichen Übungen Kraft und Ausdauer trainiert.

Vereinsmitglieder, die auch Lust haben sich fit zu halten, können gerne dazukommen! Den Zugangslink erfragt ihr unter info@tushollegrasdorf.de.

Eure Kamera darf auch ausbleiben und ihr müsst nicht tanzen – versprochen! 🙂 Für das Training benötigt ihr eine Matte, ein Handtuch, ein Getränk sowie einen internetfähigen Laptop/PC bzw. ein Handy, natürlich mit Tonwiedergabe. Eine Kamera ist nicht notwendig.

Virtuelle Weihnachtsfeier der Sunnies

„Geht nicht gibt´s nicht!“ dachte sich die Tanzgruppe „Sunnies“ und veranstaltete ihre jährliche Weihnachtsfeier einfach online. Ganze drei Stunden quatschten die Mädels über Gott und die Welt. Auch das traditionelle Weihnachtsquiz durfte nicht fehlen, denn die richtigen Antworten kann man ja auch in das Mikrofon brüllen. Das Spiel „Reise nach Jerusalem“ wurde ebenfalls gespielt, wenn auch etwas abgewandelt: Anstatt sich auf Kommando auf einen freien Stuhl zu setzen, musste man einen bestimmten Gegenstand aus der Wohnung in die Kamera halten. Kurz vor der Weihnachtsfeier warf Trainerin Mandy Sandvoß außerdem noch eine kleine Post bei ihren Tänzerinnen ein: persönliche Weihnachtsgrüße, ein Gruppenbild vom letzten Auftritt im Februar 2020 und etwas Schoki… Denn die hilft immer!

Während des Lockdowns trainiert die Gruppe weiterhin einmal wöchentlich online. Entweder arbeitet sie an neuen Choreographien oder hält sich einfach fit – mit Stretching, Tabata und Bodywork. Manchmal machen sogar vierbeinige Mitbewohner des eigenen Haushaltes mit!

Die Mädels haben also eine Menge Spaß, sind sich aber auch einig: Nichts ersetzt das persönliche Miteinander. Aber solange das nicht möglich ist, macht man eben das Beste draus!

Trainer C-Lizenz erfolgreich absolviert

Jazzdance-Übungsleiterinnen bilden sich fort:

Trotz der Corona-Pandemie haben in diesem Jahr gleich zwei Trainerinnen der Tanzabteilung die C-Lizenz im Bereich Gymnastik, Rhythmus und Tanz für den TuS Holle Grasdorf erlangt. Alexa Vollmer berichtet von den besonderen Umständen: „Den allgemeinen Grundlehrgang Anfang Sommer haben wir im Rahmen eines Onlineseminares und zwei Praxistagen abgeschlossen. Im September starteten wir dann mit dem sportartspezifischen Teil der Trainerlizenz. Von über vier Wochenenden, wovon wir drei in Hannover verbrachten, musste unser Prüfungswochenende leider Online stattfinden.“ Amy Münzner fügt hinzu: „Trotz kurzfristigen Änderungen der Bedingungen konnten wir beide mit Erfolg unsere Lizenzprüfung abschließen und freuen uns mit neuen Erfahrungen und Kenntnissen unsere Tanzgruppen zu trainieren. Sobald das Training wieder stattfinden darf, starten wir durch!“ Alexa trainiert montags die Tapsi Turtles (ab 23 Jahre) und Amy leitet mittwochs die Fireflies (12 bis 18 Jahre). Neuzugänge sind ab Trainings-Neustart herzlich Willkommen. Weitere Infos und Kontaktdaten unter www.tushollegrasdorf.de/sportangebot/tanzen/.

Übungsleiterwechsel und frischer Wind bei den Tapsi Turtles

Mit den ersten Lockerungen nach dem Corona-Lockdown durften sich unsere Tänzerinnen wieder ihrem Hobby widmen und endlich das Training im Freien aufnehmen.  Nach fast dreimonatiger Pause trafen sich alle gut gelaunt auf dem Sportplatz am Mohldberg. Da die Bedingungen auf dem Rasen zum Tanzen aber schwierig waren, erteilten die zuständigen Gremien die Genehmigung den asphaltierten Schulhof an der Grundschule zu nutzen. Hier findet jetzt zu gewohnter Zeit das Training an frischer Luft statt. Mit Alexa Vollmer steht seit Mitte Juni eine neue Trainerin an der Spitze der Formation. Die engagierte Tänzerin, die selbst noch in anderen Gruppen – auch außerhalb des TuS Holle-Grasdorf – tanzt, wird ihre Kreativität zukünftig nutzen, um bei den Tapsi Turtles neuen Schwung in das Training und die Choreographien zu bringen. Die Gruppe und ihre bisherige Trainerin Iris Schaare begrüßten den Wechsel  freudig  und zeigten sich nach der ersten Trainingsstunde begeistert. Leider sind derzeit alle Tanz-Veranstaltungen abgesagt, so dass man auf die ersten Auftritte noch ein wenig warten muss.

Gern können aber Neugierige zum Training dazu stoßen und sich der Gruppe anschließen. Infos unter jazzdance@tushollegrasdorf.de

Es war „Showtime“ bei den Tanzgruppen

Am 2. Februar 2020 war es wieder soweit: die Jazzdance-Abteilung des TuS Holle-Grasdorf lud ein und viele Zuschauer machten sich auf den Weg in die Mohldberghalle in Holle. Es erwartete sie ein abwechslungsreiches Programm dessen Höhepunkt direkt an den Anfang des Nachmittages gesetzt wurde. Ein Medley aus der Filmmusik The Greatest Showman. Choreografiert von Übungsleiterin Mandy Sandvoß und mitreißend getanzt von 40 Tänzerinnen aus den verschiedenen Formationen des TuS und dem stellvertretenden Vorsitzenden Andrè Sandvoß als Zirkusdirektor. Ohne Pause wechselten sich die Darsteller auf der Tanzfläche ab und trafen sich zum grandiosen Finale alle zusammen wieder. Die einzelnen Parts waren in den jeweiligen Gruppen vorbereitet und in nur 2 Gesamtproben zusammengefügt worden. Da blieb es bis zum Schluß spannend, ob jeder den richtigen Weg nehmen würde und nicht den nächsten Tänzern in die Quere käme. Aber es passte alles und so konnten die Akteure den frenetischen Applaus genießen. Im Anschluss zeigten die Jüngsten des TuS, die Schmetterlinge, was sie tänzerisch zu bieten haben. Viel Applaus ernteten auch die drei Tanzgruppen vom SV Hildesia Diekholzen, die als Gäste das Programm ebenso bereicherten, wie die Turnabteilung des TuS Holle-Grasdorf, die nach der Pause eine schwungvolle Bodenchoreographie zeigte. Das Publikum geizte nicht mit Beifall und lobte den gelungenen Nachmittag. Ohne so engagierte Trainer-/innen wie wir es im TuS gerade haben, könnte man so eine Veranstaltung nicht auf die Beine stellen, sagte die Abteilungsleiterin Iris Schaare am Schluss und bedankte sich mit Blumen. Auch wenn einige dieser Formationen schon lange zusammen tanzen, ist jeder Einsteiger oder Wiedereinsteiger herzlich willkommen und kann zu den auf der Homepage angegebenen Trainingszeiten gern zum Schnuppern vorbeikommen.