Fußballer mit Niederlage in letzter Sekunde

Am gestrigen Sonntag mussten unsere Herren eine mehr als unglückliche Niederlage einstecken – 4:3 hieß es am Ende in Söhlde.

In der ersten Halbzeit wurde den Zuschauern einiges geboten. Nachdem die Hausherren kurz nach dem Anpfiff in Führung gingen, kämpften sich unsere Herren immer mehr in die Partie. In der 25. Minute trat Blerim Isufi zum Freistoß an der linken Sechzehnerkante an und setzte den Ball äußerst sehenswert ins Tor – 1:1.
Leider war es auch wiederum ein Freistoß, der nach einem Kopfball für die erneute Führung der Gastgeber sorgte. Dennoch konnte der TuS vor dem Halbzeitpfiff erneut ausgleichen. Nach einer Ecke köpfte Christopher Rentsch im Getümmel die Kugel zu Ulf Becker, welcher das Spielgerät am Söhlde-Keeper vorbei ins Tor schob.

In der 2. Halbzeit ging es sehr turbulent zu. Unsere Herren hatten zwei sehr gute Möglichkeiten, das dritte TuS-Tor zu erzielen. Allerdings kam es gut 15 Minuten vor Schluss ganz anders. Eine sehr unglückliche Aktion führte zum 3:2. Dennoch ließen wir uns auch davon nicht unterkriegen. Jannis Böker war es, der mit seinem immer und immer länger werdenden Freistoß den Gästekeeper überraschte und uns zum dritten Mal jubeln ließ. Im Anschluss verpassten wir es nach einer 100%igen Chance, die Partie für uns zu entscheiden. Es kam dann, wie es leider kommen musste. Mit der letzten Aktion des Spiels, einem Freistoß, der nach der Flanke abgefälscht wurde , erzielten die Hausherren ihr viertes Tor.

Eine sehr unglückliche Niederlage, bei der wir tatsächlich mit 3 statt 0 Punkten hätten nach Hause fahren können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.