Handballer starten mit einigen Veränderungen in die neue Saison

Nach dem Ende der letzten Saison meldeten sich einige junge Handballer, die bereits in ihrer Jugend bei der HSG Holle gespielt haben, bei den Holler Handballer und wollten die Herren-Mannschaft verstärken.
Dieses Angebot stellte die Verantwortlichen vor unerwartete, aber umso erfreulichere Aufgaben: So galt es einen Trainer zu finden, der aus den „alten Hasen“ und den „jungen Wilden“ eine Einheit bilden kann. Des weiteren musste ein neues Outfit gefunden werden, da die bisherigen Trikots in zu geringer Anzahl vorhanden waren und auch in die Jahre gekommen war.
Was den ersten Part betrifft, konnte mit Peter Weigand ein lizenzierter Trainer gewonnen werden, der die jungen Spieler bereits in der Jugend betreut hatte.
Für die Erfüllung der zweiten Aufgabe konnten erfreulicherweise Holler Geschäftsleute gefunden werden, die als Sponsoren gewonnen wurden und es somit möglich machten, einen neuen Trikotsatz, der in Kürze vorgestellt werden wird, zu beschaffen. Auch wurde ein neuer Erste-Hilfe-Koffer zur Verfügung gestellt.
In der Vorbereitung konnte Dank des Engagement des neuen Trainers und aller Spieler eine Einheit gebildet werden, die in den angesetzten Trainingsspielen positive Ansätze zeigte und Mut auf die bevorstehende Saison macht.

Die begann mit einem Heimspiel gegen den Aufstiegsaspiranten Eintracht Hildesheim III.
Alle Spieler gaben 100% und boten ein spannendes und ausgeglichenes Spiel in dem die Gäste erst in den letzten 5 Minuten einen knappen aber entscheidenden Vorsprung erspielen konnten. Das Spiel endete letztendlich trotz sehr guter Mannschaftsleistung mit 21:23 für die Kreisstädter. Der Holler „Man of the Match“ war mit 7 Toren Justin Baisch.

Gegen die Hildesheimer spielten: T.Bangel (TW), F.Kirchhoff (TW), M.Voß (1), C.Grove (3), J.Weber (1), J.Boschat (1), M.Sander, C.Drescher (3), J.Sander (2), N.Eilers (3), T.Schröder, J.Baisch (7), T.Pchalek

Nach der knappen Auftaktniederlage erwarteten die Holler Handballherren die 2. Mannschaft des SV Bad Salzdetfurth zum Nachbarschaftsduell in der Mohldberghalle.
Das „Derby“ erwies sich anfangs als sehr ausgeglichen. Erst in den letzten zehn Minuten der ersten Halbzeit konnte sich das Team von Peter Weigand mit 9 Toren in Folge ohne Gegentor einen komfortabler Vorsprung herausspielen, so dass es zur Halbzeit 15:9 für die Hausherren stand.
Leider gelang es den Hollern nicht, im zweiten Durchgang an die Druckphase der ersten Halbzeit anzuknüpfen, und so „plätscherte“ das Spiel bis 26:18 Endstand vor sich hin.
„Man of the Match“ gegen Bad Salzdetfurth war unser Keeper Fabian Kirchhoff!

Es spielten: L.Winter (TW), F.Kirchhoff (TW), M.Mühlke (3), C.Grove (1), F.Samblebe (6), J.Weber (1), T.Pchalek (1), J.Boschat (1), M.Sander (1), C.Drescher (7), J.Baisch (4/2), R.Rebulado (1), N.Eilers und T.Schröder

❗️❗️❗️Gerne erwarten wir euch bei unserem nächsten Heimspiel am 10.11.19 um 16:30 gegen TKJ Sarstedt II. Wir freuen uns auf euch, auch auf Facebook unter „HSG HOLLE“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.