Volle Zuschauerränge bei den Kreis-Einzelmeisterschaften im Gerätturnen

Am 09. Und 10. Juli zeigten ca. 150 Turnerinnen des Turnkreises Hildesheim Alfeld ihr Können in der Mohldberghalle in Holle.

Gleich im ersten Durchgang am Samstagmorgen zahlte sich die harte Trainingsarbeit für unsere Mädchen aus. Katelynn Winter (Jg 2014, P3-4) erturnte sich mit sauberen Übungen am Sprung, Reck, Balken und Boden den Vizetitel und Josefine Grebe (LK3 erleichtert) sicherte sich auf Rang drei ebenfalls einen der heiß begehrten Pokale. In der mit 28 Turnerinnen stark besetzten P4 bis P5 (Jg. 2013) erturnte Frieda Filippi die beste Holler Platzierung mit Platz 8.

P3_5: Nach ihrem erfolgreichen Wettkampf posieren Amalia, Merle, Laura, Frieda, Greta, Katelynn und Liana stolz mit ihren Medaillen und Pokal.
LK3: Josefine, Karima und Lilith beenden die Einzelsaison mit einem Lächeln.

Im zweiten Durchgang traten nur zwei Hollerinnen an. Für Helal Hashim Hadschi war es die erste Wettkampfteilnahme, da sie erst seit April zu uns zum Training kommt. Sie belegte Rang 13. Merle Beuscher startete im selben Wettkampf und ärgerte sich am Ende über ihre zwei Stürze am Balken, kosteten diese sie doch eine Platzierung auf dem Treppchen. Am Ende musste sie sich mit Platz 6 begnügen. Allerdings war Trainerin Elisa Meinecke sehr stolz auf die beiden. „Merle muss nicht traurig sein, sie hat sich heute an eine neue Übung am Balken getraut und das erste Mal ein Rad auf diesem 10 cm breiten Gerät gezeigt. Da können einem vor Aufregung schon einmal die Beine zittern. Helal hat in so kurzer Zeit schon viel gelernt, darauf können wir aufbauen“

P5_7: Merle und Helal waren mit 11 Jahren unsere ältesten Pflichtstufen-Turnerinnen. Im nächsten Jahr werden sie in den Kür-Bereich wechseln.

Am Sonntagmorgen war die Aufregung bei allen dann besonders groß. Unsere jüngsten Turnerinnen machten sich auf der Tribüne für den allersten Wettkampf ihrer jungen Turnkarriere chick. Ihre Trainerinnen Saskia Seewaldt und Sindy Brandes sorgten für die passende Wettkampffrisur. Aufgeteilt auf drei Riegen ging es für unsere Jüngsten am Sprung und Reck gut los. Besonders Lisa Lühmann (P3-4, Jg. 2015, Platz 7) und Alisa Brandes (P3, Jg. 2016) überzeugten die Kampfrichterinnen mit ihrer Körperspannung. Alisa konnte sich am Ende sogar über einen Pokal und Platz 3 freuen. Auch Maelie Seewaldt, mit Jahrgang 2018 die jüngste Turnerin des ganzen Wochenendes, wurde für ihre gezeigten Leistungen mit einer Medaille belohnt und belegte am Ende Rang 5.

P3_4: Maelie, Alisa, Lisa, Anna, Elisa, Fiona, Lena, Romy und Greta haben all ihren Mut zusammengenommen und vor voller Tribüne und Kampfrichtern tolle Turnübungen gezeigt.
Jüngste_Turnerin: Maelie Seewaldt turnte als jüngste Teilnehmerin mit nur vier Jahren erfolgreich ihren ersten Wettkampf.

Im letzten Wettkampfdurchgang des Wochenendes hieß es für Stine Hußmann, Clara Marr, Madeleine Müller und Lykka Sophie Hache „It`s Showtime“ vor vollen Tribünenrängen. Alle vier turnten zum ersten Mal in der Leistungsklasse 4 ihre eigenen individuellen Übungen. Darauf hatten sie sich schon seit Herbst vorbereitet. Mit etwas Lampenfieber gelang ihnen ihr Kür-Debüt allerdings gut. Stine schrammte mit Rang vier mit nur einem Zehntel Abstand zu Platz 3 haarscharf am Treppchen vorbei. Trotzdem waren sie und ihre Trainerinnen Silke Schreiner und Vera Winde auf ihre Leistung am Ende mächtig stolz. 

LK4_P5_6: Für Clara, Madeleine, Stine und Lykka war es ihr Einstieg in die Kür-Vierkampf. Lienne, Lotte und Sophie zeigten in den Pflichtstufen 5 und 6 ihr Können.

Den krönenden Abschluss bildete Lotte Woltermann. Sie wurde aufgrund ihrer Leistungen im Training von ihren Trainerinnen Elisa Meinecke und Neele Kumm bereits eine Wettkampfklasse höher gemeldet, als ihr Jahrgang es gefordert hätte. Sie zeigte blitzsaubere Übungen und konnte besonders am Reck und Boden die Kampfrichterinnen von sich überzeugen und belegte am Ende den dritten Platz. 

Wir gratulieren allen Turnerinnen zu ihren gezeigten Leistungen und freuen uns bereits auf die Mannschaftswettkämpfe in der zweiten Jahreshälfte! 
Die Pokale für diese Veranstaltung wurden uns dankenswerterweise von der Sparkasse Hildesheim Goslar Peine finanziert.

Weitere Platzierungen:

P3-4 Jg. 2014: 8. Liana Buchsbaum 
P3-4 Jg. 2015 und jünger: 9. Fiona Wöske, 10. Lena Münnecke, 11. Romy Sgodda, 12. Greta Fuths, 15. Elisa von Bloh
P3 Jg. 2016: 5. Anna Wiewiorra
P4-5 Jg. 2013 und jünger: 9. Merle Hüter, 17. Amalia Viebrock, 25. Greta Kellermann, 28. Laura Kieslich
P5-6 Jg. 2012 und jünger: 12. Lienne Seewaldt, 13. Sophie Rokohl
LK3 erleichtert: 5. Lilith Weiberg, 7. Karima Grzesch
LK4 Jg. 2008 und älter: 9. Clara Marr
LK4 Jg. 2009 und jünger: 6. Madeleine Müller, 8. Lykka Sophie Hache

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.