Handballer mit Achtungserfolg gegen BW Hildesheim III

Unsere HSG startete gestern hochmotiviert und mit starkem Willen vor der Weihnachtspause einen Sieg zu holen. Ein Abstand zum Gegner wurde durch schnelles, druckvolles Spiel und gute Abschlüsse erarbeitet. Jeder gab sein bestes, sogar die Bank jubelte am Stück. Gerade unsere Taktik, unsere Kontrahenten zu überlaufen und viele Tempogegenstöße zu landen, ging auf. Die Abwehr war kaum durchlässig und gemeinsam mit unserem Torwart konnten wir einen sensationellen Halbzeitstand von 23:8 erspielen. Besonders dabei war die letzte Minute in der wir 3 Tore erzielen konnten.
In der zweiten Halbzeit stießen wir auf mehr Gegenwehr und vor allem auf einen motivierteren Angriff, aber auch dies konnten wir über unser Tempospiel wegstecken. Von dem ein oder anderen Patzer waren wir natürlich auch nicht befreit, die Führung bauten wir trotzdem aus. Kämpferisch, spielerisch und auch taktisch waren wir überlegen.
Das Spiel endete mit 45:22 für unsere HSG.

Trotz des Spielstandes hat die gegnerische Mannschaft nicht aufgegeben und weiter gekämpft. Dies verdient ein besonderes Lob!

~Es spielten: Matthias Voß (2), Tim Pchalek (1), Fabian Samblebe (19), Jürgen Weber, Thorsten Wolpers (1), Matthias Sander (3), Collin Drescher (8), Jannis Sander (1), Niklas Eilers (2), Radij Stolz (8), Justin Baisch, Fabian Kirchhoff (TW)~

Wir wünschen im Namen der Mannschaft eine besinnliche Weihnachtszeit, einen guten Rutsch und ein Wiedersehen beim nächsten Auswärtsspiel gegen Eintracht Hildesheim am 19.01.20 um 15 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.