Keine Punkte im Nachholspiel

Am Sonntag rollte nach gut vier Monaten endlich wieder der Ball auf dem Holler Rasen – leider gingen unsere Herren im ersten Pflichtspiel in diesem Jahr, zugleich das Nachholspiel vom 10. Spieltag gegen den VfR Ochtersum II, nach 90 Minuten leer aus.

Dabei wäre – wenn man die gesamte Partie betrachtet – deutlich mehr möglich gewesen. Unglückliche Gegentore und fehlende Konsequenz im gegnerischen Sechzehner waren u.a. für die Niederlage verantwortlich.
Gegen den Tabellenzweiten aus Ochtersum, der wie gewohnt robust auftrat, konnten wir uns sowohl in der ersten als auch in der zweiten Hälfte einige Hochkaräter herausspielen. Zum einen scheiterten wir jedoch durch ungenaue Abschlüsse vorm gegnerischen Kasten, zum anderen hatten die Gäste an diesem Tag einen überragenden Keeper zwischen den Pfosten stehen.

So kam es, dass beide Holler Tore nicht aus dem Spiel heraus entstanden, sondern vom Elfmeterpunkt. Zweimal das gleiche Spielchen: Zuke Isufi holte, nachdem er jeweils gefoult wurde, beide Strafstöße heraus. Sein Bruder Blerim verwandelte zwei Mal sicher (45.+2, 48.)! Am Ende reichten die beiden Treffer, durch die wir jeweils sehr schnell ausgleichen konnten, leider nicht aus. Nach dem 2:3 von Ochtersum in der 77. Minute versuchten wir nochmal einiges; ein dritter Ausgleich sprang allerdings nicht mehr heraus.

Mit einer besseren Chancenverwertung und dem nötigen Biss, den wir bereits am Sonntag über weite Strecken gezeigt haben, sollen in Söhlde nun die ersten Punkte in 2022 eingefahren werden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.