3 Punkte im letzten Heimspiel der Fußball-Herren

Im letzten Heimspiel der Hinrunde – und zugleich des Jahres – konnten sich unsere Herren in einer umkämpften Partie mit 4:3 gegen den SV Türk Gücü Hildesheim II durchsetzen.

In der ersten Halbzeit war es in Teilen ein sehr zerfahrenes Spiel. Trotz zahlreicher Bemühungen kam es nur selten zu flüssigen Kombinationen. Der Gast – als Tabellenletzter angereist – machte seine Sache mehr als ordentlich und tauchte mehrmals äußerst gefährlich vor unserem Kasten auf. Es gab jedoch Chancen auf beiden Seiten – zudem hätten beide Teams einen Elfmeter bekommen müssen. In der 20. Minute konnte Christopher Rentsch nach einem Pressing den Ball erobern. Die geblockte Kugel landete bei Dennis Wassmann, der mit einem überlegten Schuss für das 1:0 sorgte. Mit diesem Spielstand ging es in die Pause.

Im zweiten Durchgang sorgte sieben Minuten nach Wiederbeginn Türk Gücü II mit einem sehenswerten Distanzschuss für den Ausgleich. Unsere Herren – sichtlich geschockt – mussten nur zwei Minuten später ein weiteres Mal die Pille aus dem eigenen Netz holen – 1:2 (54 min.). Der TuS wollte dies nicht so stehen lassen. Mit viel Wille wollten und mussten wir in das Spiel zurückkommen. In der 65. Minute hielt Dennis Wassmann aus gut 16 Metern – wie man so schön sagt – einfach mal drauf. Der abgefälschte Ball ließ dem Gästekeeper keine Chance (2:2). Wir drängten nun auf die erneute Führung. Die Bemühungen haben sich in der 78. Minute ausgezahlt. Leon Enge spielte einen hohen Ball auf Dennis, der mit einer sehr schönen Volley-Abnahme das Spiel drehte. Der Jubel hielt aber leider nicht lange an, da der Gast nur zwei Minuten später – nach einer ungeschickten Aktion unseres TuS – den sechsten Treffer des Tages erzielte. Aber noch war nicht Schluss! Nach einer Kombination mit Kai Winter spielte Christopher in der 85. Minute den Ball von der rechten Grundlinie in die Mitte. Dort stand Dennis Wassmann bereit, der das Spielgerät – zum 4. Mal an diesem Tag! – im gegnerischen Tor unterbrachte. Endstand 4:3!

Eine sehr umkämpfte Partie mit viel Einsatz endete – auch wenn nicht alles gelang – mit einem enorm wichtigen Dreier für den TuS. Der hohe Aufwand wurde belohnt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.