Der Vorstand lädt zur Abteilungsversammlung Volleyball

Seit dem Rückzug von Jörg Linke ist die Volleyballabteilung mehr oder weniger Führungslos. Daher lädt der Vorstand alle aktiven und passiven Volleyballer am 12. Februar um 19:30 Uhr zur Abteilungsversammlung in die Sportgaststätte Mykonos ein. Die Tagesordnung sieht vor allem die Wahl eines neuen Abteilungsleiters sowie die Wiederwahl der bisherigen Stellvertreter vor.

Volleyball-Herren kehren mit leeren Händen aus Northeim zurück

Am vergangenen Sonntag gastierte die Erstvertretung der VSG Düngen/Holle/Bodenburg in der Volleyball Oberliga beim Staffelrivalen aus Northeim.

DJK Northeim – VSG Düngen/Holle/Bodenburg 3:1 (25:22, 25:18, 18:25, 25:20)
„Heute hat es leider nicht gereicht; phasenweise spielen wir sehr gut, schaffen es aber nicht, uns zu belohnen“ so Dominic Wichmann nach Spielende. Vorausgegangen war eine teilweise zerfahrene Partie, in der die Gastgeber in den Sätzen eins und zwei je den besseren Start erwischten und diesen Vorsprung ins Ziel retten konnten. Anders in Satz drei: angeführt von einem glänzend aufgelegten Paul Liegmann dominierte die Innerste-Sechs diesen Durchgang. Und auch in Abschnitt vier begannen die Gäste stark, ehe Northeim etwa Mitte des Satzes erstarkte und die Führung übernehmen und schlussendlich gewinnen konnte.

Am 08.02.2020 trifft die VSG im Auswärtsspiel beim TSV Giesen auf den nächsten Tabellennachbarn.

Handballer ohne Glück im Spitzenspiel

Am 19.Januar mussten unsere Herren zum ersten Spiel des neuen Jahres beim Klassenprimus, der dritten Vertretung von Eintracht Hildesheim, antreten. Der Respekt, den die Kreisstädter vor unserer Mannschaft hatte, zeigte sich in der punktuellen Verstärkung mit höherklassigen Spielern aus der Verbandsligamannschaft und der A-Jugend. Unser Ziel war es den Spitzenreiter gewaltig zu ärgern und möglichst die Punkte mit nach Holle zu nehmen.

So entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, in dem sich keine Mannschaft absetzen konnte. Schließlich wurden bei einem Spielstand von 14:15 für die HSG die Seiten gewechselt.

Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit konnte sich kein Team eine Führung von mehr als einem Tor herausspielen. Ab der 40. Spielminute verließ unsere junge Mannschaft des Wurfglück. Die Würfe waren zu unplatziert und landeten nach Pfosten- und Lattentreffern nicht im Tor, sondern in den Händen der Gastgeber, die so zu schnellen Gegenstößen und „einfachen“ Toren kamen. Hierdurch erspielten sie sich einen 5-Tore-Vorsprung, den unsere Mannschaft bis zum Schlusssignal nicht mehr aufholen konnte.
Letztendlich gewannen die Einträchtler mit 32:26.

Wir möchten uns bei den mitgereisten Fans für die Unterstützung bedanken und hoffen, dass auch bei unserem nächsten Spiel am Sonntag, 09. Februar 2020, um 15:00 Uhr in Bad Salzdetfurth wieder „Unterstützer“ der HSG anwesend sein werden.

Trainer Peter Weigand standen im Spitzenspiel folgende Spieler zur Verfügung: F.Kirchhoff (TW), L.Winter (TW), M.Mühlke (1), T.Pchalek, F.Samblebe (14), J.Weber, T.Wolpers(2), J.Boschat (1), M.Sander(1), C.Drescher (3), J.Sander(2), N.Eilers (1), R.Stolz (1), T.Schröder

Schulsporthalle für Sportangebot gesperrt!

Liebe Übungsleiter/innen,
liebe Mitglieder,

in der Zeit vom 17. Februar -08.00 Uhr- bis 24. Februar 2020 -17.00 Uhr- richtet die Grundschule Holle in der Schulsporthalle eine Projektwoche aus.

In dieser Zeit kann die Schulsporthalle nicht genutzt werden!

VSG verschafft sich mit zwei Siegen Luft im Abstiegskampf

Am zurückliegenden Samstag konnte die VSG Düngen/Holle/Bodenburg in der Volleyball Oberliga beide Heimspiele gegen den MTV Gifhorn und den VFL Burgdorf für sich entscheiden.

VSG Düngen/Holle/Bodenburg – MTV Gifhorn 3:0 (25:20, 25:20, 25:16)
Das Spiel gegen das Tabellenschlusslicht aus Gifhorn hatte aufgrund der monatelangen Rechtsstreitigkeiten um das Hinspiel eine durchaus besondere Brisanz. Die Mannschaft aus dem Innerstetal benötigte somit keine besonders motivierende Ansprache und war von Anfang an hoch konzentriert. Zu jedem Zeitpunkt des Spiels hatte die VSG das Geschehen fest im Griff und lies das Spiel des MTV Gifhorn nie zur Entfaltung kommen. Zuspieler Oliver Mordelt zeigte eine tolle Vorstellung und setzte seine Angreifer sehr variabel ein. Durch die deutliche Überlegenheit bestand die Möglichkeit, auch Neuzugang Kai Froböse und Jugendspieler und TuS-Eigengewächs Paul Lüders nennenswerte Einsatzzeiten gewähren. Mannschaftsführer Stephan Heim war nach dem Spiel sichtlich zufrieden, „Applaus, starke Vorstellung“, sein Kurzkommentar.

VSG Düngen/Holle/Bodenburg – VFL Burgdorf 3:2 (19:25, 12:25, 25:18; 25:20; 17:15)
Die zweite Aufgabe des Tages war mit dem Tabellenzweiten aus Burgdorf deutlich anspruchsvoller, die VSG benötigte zwei Sätze um sich an die Niveauumstellung zu gewöhnen. Dann allerdings zeigte sie ihre mit Abstand beste Saisonleistung. Mit starken Aufschlägen setzte insbesondere Dominic Wichmann die gegnerische Annahme unter Druck, Paul Liegmann und insbesondere Henning Machtens punkteten mit teilweise spektakulären Angriffen. Den Zuschauern wurde in den Sätzen drei bis fünf hochklassiger Volleyball geboten, da sich auch die Spitzenmannschaft aus Burgdorf nicht so einfach geschlagen geben wollte. Am Ende setzte sich die VSG verdient mit 3:2 Sätzen durch, die Zuschauer applaudierten allerdings beiden stark aufspielenden Mannschaften.

Jetzt kann die VSG mit Rückenwind in das richtungsweisende Derby gegen die Oberligavertretung aus Giesen am 25. Januar 2020 gehen.

Die Jazzdancer laden zur Showtime am 02. Februar

Die Jazzdance-Gruppen laden am 02. Februar um 14:30 Uhr zu ihrem bunten Tanznachmittag unter dem Motto „Showtime“ in die Holler Mohldberghalle. Dort feiert unter anderem ihr neuestes Projekt Premiere: Fünf Gruppen präsentieren gemeinsam eine 15-minütige Show zur Musik des Filmmusicals „Greatest Showman“.
Darin singt der Zirkusdirektor (Hugh Jackman) gleich zu Beginn: „Ladies and gents, this is the moment you’ve waited for…“  Auch die Jazzdancer bereiten sich seit Langem darauf vor. „Wir freuen uns diese Nummer vor heimischem Publikum aufführen zu können, bevor wir sie im Mai beim Tanztummelplatz auf die Bühne des TfN Hildesheims bringen!“, so Iris Schaare (Abteilungsleiterin Tanzen). Natürlich werden die Gruppen noch weitere Tänze aus ihrem aktuellen Repertoire zeigen.

Ein buntes Programm mit vielen Gastauftritten
Auch die Turner des TuS Holle-Grasdorf sind dabei und zeigen mit zwei Auftritten ihr Können. Abgerundet wird der Nachmittag durch Auftritte der geladenen Gastgruppen: Der SV Hildesia Diekholzen ist mit den Tanzgruppen „Smarties“, „EleMINTS“ und „Passion“ vertreten und die Gruppe „Bauchtanz meets Tribal“ vom MTV 48 Hildesheim wird ebenfalls für Abwechslung sorgen.

Alle Gruppen freuen sich auf zahlreiche Zuschauer! Der Eintritt ist natürlich frei und für das leibliche Wohl wird am Kaffee- und Kuchenbuffet gesorgt sein.

Vereinsscheine noch bis zum 12.01. einlösen

Zum Jahreswechsel endete auch die REWE Aktion „Scheine für Vereine“, bei der pro 15 € Einkaufswert ein Vereinsschein an der Kasse vergeben worden ist. Diese sollen dann bis Ende Januar in Prämien umgewandelt werden, die allen Abteilungen zu gute kommen. Aktuell stehen wir bei 966 Vereinsscheinen (Stand: 02.01. 10:00 Uhr).

Wer also noch nicht eingelösten Vereinsscheine hat, kann diese bis einschließlich 12. Januar unter folgendem Link oder per App für unseren TuS einlösen.
Oder ihr sammelt in euren Truppen die Scheine und reicht sie bis zum 10. Januar im Geschäftszimmer bei unserer lieben Doris ein.

Der Vorstand bedankt sich schonmal bei allen Mitgliedern. Gemeinsam überschreiten wir die 1.000-Marke.

Das Jahr geht zu Ende

Liebe Sportfreundinnen, liebe Sportfreunde,

das Jahr neigt sich dem Ende und wir nutzen die Zeit, um zurückzublicken auf das, was wir erreicht haben , und um neue Kraft zu tanken für das, was vor uns liegt. So war es wieder ein Jahr mit zahlreichen sportlichen Ereignissen und Veranstaltungen.

Unser Dank gilt allen ehrenamtlich Tätigen, allen Abteilungsleitern, Übungsleitern, Trainern und Betreuern für ihr sportliches und soziales Engagement innerhalb ihrer Abteilungen, die im Laufe des Jahres das Sportgeschehen gestalten und das Vereinsleben fördern.
Der Sport in unserem Verein braucht mehr denn je Vorbilder, damit unsere Kinder und Jugendlichen motiviert werden, sportliche Leistungen zu erzielen.

So kann sich der TuS Holle-Grasdorf auch über die Gemeindegrenzen hinaus gut präsentieren und genießt hohes Ansehen.

Wir wünschen Ihnen allen ein gesegnetes, friedvolles Weihnachtsfest sowie ein glückliches, gesundes und schwungvolles Jahr 2020, verbunden mit der Hoffnung, dass wir auch im neuen Jahr unseren TuS durch ein erfolgreiches Sportjahr führen.

Knut Meyer – 1. Vorsitzender
André Sandvoß – stellv. Vorsitzender
Falk-Olaf Hoppe – stellv. Vorsitzender
Constanze Nicke – Schatzmeisterin
Kerstin Mildner – Schriftführerin / Pressewartin
Doris Heimberg – Leitung Geschäftsstelle

Die Geschäftsstelle zwischen den Feiertagen geschlossen

Die Geschäftsstelle ist in der Zeit vom 23. Dezember bis 06. Januar geschlossen.

Sei der Jahresausklang heiter,
auch besinnlich, hektikfrei.
Bald darauf geht`s ja schon weiter
unser täglich Allerlei.
Seine Energie erneuern kann man gut in dieser Zeit,
um erfrischt dann anzusteuern, neue Ziele nah und weit.

Ab Dienstag den 07. Januar 2020 sind wir wieder für Sie/Euch da.

Frohe Weihnachten und ein gesundes neues Jahr wünscht euch der gesamte Vorstand und die Geschäftsstelle des