Erfolge bei den Volleyballern der VSG

+++ Die 2. Damen der VSG gewinnen Heimspiele in der Bezirksliga+++

Vergangenen Sonntag (1.3.2020) hatte die 2. Damen der VSG Düngen/Holle/Bodenburg ihren letzten Heimspieltag gegen den 1. (GfL Hannover) und den 2. Platzierten (SSG Algermissen).

Mit nur 7 Spielerinnen startete die VSG in diesen Spieltag. Sowohl die Gäste aus Hannover als auch die 2. Damen spielten von Beginn an mit erhöhter Konzentration. Die Mädels der VSG konnten allerdings mit druckvollen Aufschlägen und präzisen Angriffen den ersten (25:21) und zweiten Satz (26:24) kanpp für sich entscheiden.
Im 3. Satz wendete sich das Blatt kurzzeitig. Ein vergleichsweise schwacher Start und eine gesunkene Konzentration und auch Motivation führten zum Verlust des Satzes (20:25). Um die 3 Punkte aus diesem Spiel also mitzunehmen, musste der 4. Satz gewonnen werden. Von Anfang an punkteten die VSGlerinnen mit viel Biss und Kampfgeist und setzten die Gäste der GfL Hannover mächtig unter Druck. Am Ende konnte man den Satz (25:20) und somit auch das 1. Heimspiel des Tages für sich entscheiden.

Nach einer 45 minütigen Pause, ging es weiter gegen den Tabellenzweiten, SSG Algermissen. Genau wie beim Spiel gegen den GfL Hannover, konnte die 2. Damen die ersten zwei Sätze klar für sich entscheiden (25:18, 25:21). Im 3. Satz wurden sie dann von der Anstrengung des 1. Spiels eingeholt und ließen spielerisch nach, weswegen der SSG Algermissen diesen Satz gewann (18:25). Den 4. Satz wollte man unbedingt gewinnen und tat dies letztendlich auch deutlich mit 25:14.

Mit 6 Punkten war dies also ein schöner letzter und vor allem sehr erfolgreicher Tag. Die 2. Damen der VSG klettert nach neuem Tabellenstand auf den 2. Platz. Vielen Dank an die Zuschauer und Helfer für diesen schönen Sonntag.

+++VSG-Youngsters mit 7. Platz bei der NWDM U13 weiblich+++

Die Nordwestdeutschenmeisterschaften der weiblichen U13 fand dieses Jahr am 29.02 in Bersenbrück statt. Die Mädels der VSG Düngen/Holle/Bodenburg konnten sich zu diesem Saisonhöhepunkt qualifizieren und machten sich am vergangenen Samstag auf den Weg ins 200 Kilometer entfernte Bersenbrück.

Im ersten Spiel des Tages traf man sogleich auf den Gastgeber und war sehr beeindruckt von der vollen/ lauten Tribüne. Mit 25:10 und 25:6 ging das Spiel deutlich an den späteren Turnierdritten. Im zweite Spiel der Vorrunde war man gegen die VG Ilsede auf Augenhöhe. 15:25 und 25:20 lauteten hier die Satzergebnisse. Die Mannschaft war sehr stolz auf diesen einen gewonnen Satz und das damit einhergehende Unentschieden.

Als Dritter der Gruppenphase hießen die Gegner in den Platzierungsspielen (Plätze 7-9) nun Geestemünder TV und USC Braunschweig. Mit großer Spielfreude gewannen die Spielerinnen der VSG gegen Geestemünde mit 25:23 und 25:16 . Den 7. Platz vor Augen wurde das letzte Spiel des Tages ein wahrer Krimi. Den mitgereisten Eltern und Großeltern auf der Tribüne versagten vor lauter Anfeuerungsrufe die Stimme, als die Mädels ihr bestes Spiel des Tages ablieferten. 23:25, 24:19 und 16:14 lauteten die Satzergebnisse und man schlug damit im Tibreak den USC Braunschweig.

Der 7. Platz, mit am Ende 2 gewonnen Spielen und einem Unentschieden, ließ eine sehr stolze Trainerin Vanessa Persson und die mitgereisten Fans auf einen erfolgreichen Tag blicken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.